Kontakt
contrado logo

Trikotstoff

Entdecke unsere Auswahl an Trikotstoff und was du aus dem gestrickten Material herstellen kannst. Entwerfe deine eigene Trikotstoff Meterware, die wir mit Hilfe neuester Technik für dich bedrucken.

Was ist Trikotstoff?

Bei Trikot handelt es sich um gestrickten Stoff, bei dem die Maschen auf der Vorderseite rechtwinklig zu den Maschen auf der Rückseite stehen. Trikot ist geschmeidig, feinmaschig und dehnbar. Aufgrund von diesen Qualitäten ist das Gewirk beliebt in der Herstellung von Unterwäsche. Je nachdem wie dick die Fäden sind können jedoch auch feinmaschige Pullover und sogar Gardinen gefertigt werden.
Das Wort Trikot stammt vom französischen tricoter, was übersetzt stricken bedeutet.

Trikotstoff Meterware kann aus natürlichen und Chemiefasern bestehen. Aufgrund der Struktur des Stricks ist eine Seite glatt und die andere etwas rauer, wobei du selbst entscheiden kannst welche Seite du als Oberfläche nutzen möchtest.

Unsere beliebtesten Stoffe sind unter anderem:

  • Pique-Strick - Atmungsaktiver, fein strukturierter Strick mit winzigem Lochmuster.
  • Jersey Dehnbarer Strickstoff, der ideal für T-Shirts und Pullover geeignet ist.
  • Baumwolle Atmungsaktiv und absorbiert Feuchtigkeit. Feine, leichte Fäden.
  • NetzstoffeTrikot-Netzstoffe sind dehnbar und leicht handzuhaben.
  • Poly-StoffeStoffe aus Kunstfasern sind sehr leicht und fein. Tolles Druckergebnis.
  • LycraDehnbar mit fantastischer Formbeständigkeit. Mattes oder schimmerndes Finish.

Wie wird Trikotstoff hergestellt?

Trikot gehört zu den sogenannten Kettenwirkwaren: Hierbei handelt es sich um gestrickte Stoffe, die aus mehreren Fäden hergestellt werden, im Gegensatz zum "klassischen" Strick, der nur mit einem Faden gefertigt wird. Die Anzahl der Fäden ist gleich der Anzahl der Maschen, die das Material am Ende haben soll, und kann also variieren.
Trikot hat den Vorteil, dass er elastisch ist und dadurch, dass mehrere Fäden genutzt werden, kaum Maschen "laufen" kann.

Verwendung von Trikot

Das Gewirk wird für viele Arten von Textilien verwendet, da sie aufgrund der feinen Konstruktion und dem dichten Maschenbild robust, langlebig und dennoch bequem zu tragen sind. Unterwäsche, Sportkleidung und Badeanzüge sind nur einige der Kleidungsstücke, die häufig aus Trikot bestehen.

Da das Gewirk so robust ist, wird es häufig als Futterstoff genutzt, der auch tägliches Tragen ohne Probleme übersteht.

Eigenschaften

Der typische Trikot ist ein echtes Leichtgewicht und hat Maschen, die auf der Rückseite rechtwinklig zu denen auf der Vorderseite liegen. Eine positive Eigenschaft des Materials ist seine Strapazierfähigkeit. Obwohl es sich um Strickstoff handelt, sind Laufmaschen eine Seltenheit. Kleidung aus Trikot ist bequem und dehnbar, egal ob Unterwäsche oder Pullover.

Vorteile des Gewirks

Trikotstoff Meterware hat eine ganze Reihe an tollen Vorteilen: Der Stoff ist robust, strapazierfähig und dehnbar. Aufgrund dieser Eigenschaften wird Trikot häufig als Futterstoff für Kleidung und auch Schmuckkästchen, Fotoboxen oder andere Behälter eingesetzt. Wegen der dehnbaren Struktur wird sich das Gewirk auch bei täglicher Beanspruchung nicht verformen.

Das unterstützende und bequeme Finish des Materials macht es perfekt für die Herstellung Für Lingerie und Damenunterwäsche. Da Trikot sowohl aus Natur- als auch aus Chemiefasern bestehen kann gibt es eine ganze Reihe von Optionen zur Verwendung des Materials.

Ursprünglich bestand Trikot aus Seide. Dank technischer Fortschritte wurden mit der Zeit Fasern entwickelt, die sich seidig anfühlen, jedoch um einiges pflegeleichter und, vor allem, günstiger sind. Einige der beliebtesten Fasern zur Herstellung des Stoffes sind unter anderem: Nylon, Polyester, Baumwolle und Viskose. Elastan verleiht dem Material zusätzliche Dehnbarkeit.

Alle Stoffe ansehenView all Fabrics