NewsTipps & Tricks für Anfänger

Natürliche Stoffe: So machen sie auch dein Leben besser

Natürliche Stoffe

Beim Kaufen von Kleidung oder Stoffen ist der erste Gedanke häufig nicht „Woher stammt der Stoff eigentlich?“ – aber vielleicht ist dies eine Frage, die wir uns häufiger stellen sollten.

Es ist oft normal, in einen Laden zu gehen, sich die neuesten Kollektionen zu greifen und nicht zu hinterfragen, woraus die Kleidungsstücke eigentlich bestehen. Es passt, es sieht gut aus und kostet nicht die Welt – Auf zur Kasse!

Die meisten von uns können wahrscheinlich drei verschiedene Fasern nennen, wenn wir über die Klamotten in unseren Kleiderschränken nachdenken: Baumwolle, Seide oder Polyester.

Auf dem Markt ist eine riesige Auswahl an Stoffen und Textilien erhältlich. Und jedes einzelne Material hat seine eigenen Eigenschaften, sei es positiv oder negativ. Aber hast du dich jemals gefragt, ob der verwendete Stoff eigentlich gut für dich ist? Und ob er auch gut für den Planeten ist?

Wir wissen, dass dies viele Fragen sind, die es zu beantworten gilt, wenn du einfach nur ein neues Kleidungsstück oder neue Meterware kaufen möchtest. Natürliche Stoffe sind jedoch ein wichtiges Thema, das uns am Herzen liegt und wir möchten tiefer in die Schichten, Vorteile und weitere Infos eintauchen.

natürliche stoffe baumwolle

Was sind natürliche Stoffe?

Natürliche Stoffe sind Textilien, die aus Naturfasern gefertigt werden. Viele dieser Fasern sind bereits für hunderte, wenn nicht tausende, Jahre im Nutzen. Die bekanntesten Stoffe aus Naturfasern sind unter anderem:

  • Leinen: Der älteste bekannte Stoff. Wird aus dem Bast von Flachspflanzen gewonnen. Lichtbeständig, waschbar, fest und anti-allergen.
  • Baumwolle: Der vielseitigste Stoff. Atmungsaktiv, strapazierbar und pflegeleicht. Weich und anti-allergen.
  • Hanf: Aus dem Bast der Hanfpflanze gewonnen. Sehr robust und strapazierbar. Formbeständig und schimmelfest.
  • Seide: Besteht aus Proteinfasern der Seidenraupe. Seide ist robust, fällt elegant, anti-allergen und von Natur aus schimmernd.
  • Kaschmir: Das feine Unterhaar von Kaschmirziegen. Luxuriös, weich, seidig und stark wärmeisolierend.
  • Wolle: Die weichen Haare von Tieren, meistens Schafen. Robust, warm, flexibel und lässt sich leicht färben.
  • Jute: Eine weitere Bastfaser, diesmal aus den Stängen der Jutepflanze. Lange, grobe und robuste Fäden. 100% abbaubar.
  • Bambus: Bastfasern der Bambuspflanze. Weich, atmungsaktiv und pflegeleicht.
  • Mohair: Die langen Haare der Angoraziege. Sehr weich mit starkem natürlichem Schimmer. Wärmeisolierend.
  • Leder: Durch Gerbung haltbar gemachte Tierhäute. Stark belastbar, reißfest, strapazierbar und glatt.

In dieser Liste sind Fasern auf der Basis von Pflanzen und Tieren zu finden. Diese Fasern werden zu Garnen gesponnen, welche dann zur Herstellung von Stoffen verwendet werden. Aus den so gewonnenen Textilien werden Kleidung, Polster, Accessoires und viele andere Dinge gefertigt. Auch im industriellen Bereich und in der Medizin werden viele dieser Fasern eingesetzt.

Die Vorteile von Naturfasern

Natürliche Stoffe sind sowohl für dich als auch für die Umwelt gut und können einen guten Einfluss auf beide haben.

Die meisten natürlichen Stoffe sind nicht nur nachhaltig und abbaubar, sondern auch atmungsaktiv, robust, wärme- und feuchtigkeitsregulierend, sowie wasser- und schmutzabweisend. Fasern wie Baumwolle können außerdem nach Bio-Standards angebaut werden. Die aus Bio-Baumwolle gefertigten Stoffe und Textilien können zwar einen etwas höheren Preis haben, werden jedoch ohne Pestizide oder Chemikalien angefertigt.

Ein weiteres Plus für viele der natürlichen Stoffe ist, dass sie Wasser aufnehmen können. Feuchtigkeit kann so von der Innenseite nach Außen transportiert werden. Dies ist perfekt für Kleidungsstücke, damit der Träger auch bei hohen Temperaturen oder beim Sport angenehm trocken bleibt. Besonders Baumwolle ist für ihre feuchtigkeitsregulierenden Eigenschaften bekannt.

Warum sind natürliche Stoffe gut für sensible Haut?

Viele Menschen haben von Geburt aus sensible Haut oder Allergien, die von Chemiefasern verschlimmert werden können. Materialien wie Polyester, Nylon und Polyamid können Reaktionen wie Ausschläge oder Irritationen auslösen.

Textilien wie Leinen, Seide und Baumwolle hingegen sind von Natur aus hypo-allergen. Sie haben außerdem einzigartige antibakterielle Eigenschaften, die diese Stoffe perfekt für Menschen mit sensibler Haut oder Allergiker macht. Kleidung aus Naturfasern ist auch für Neugeborene und Babys geeignet. Die weiche Oberfläche und die hypoallergenen Eigenschaften werden sich angenehm auf Babys Haut anfühlen.

seidenraupe natürliche stoffe

Warum sind natürliche Stoffe besser als Chemiefasern?

Natürliche Stoffe werden häufig mit rauen, groben Strukturen oder langhaarigen Hippies in Öko-Latzhosen assoziiert. Kratzig, rustikal und nicht besonders trendig. Doch dies gehört der Vergangenheit an.

Heutzutage werden hunderte (wenn nicht tausende) an verschiedenen Stoffen aus Naturfasern angefertigt, die genauso stylisch, modern und schick aussehen können, wie ihre synthetischen Verwandten. Seide, Kaschmir und Mohair sind Naturfasern und einige der elegantesten und luxuriösesten Stoffe auf dem Markt – Ob natürlich oder künstlich. Viele bewährte und Nachwuchs-Designer setzen auf natürliche Stoffe, um faire Kleidung zu produzieren.

Naturfasern werden jedoch nicht immer in ihrem puren Zustand verwendet: Hersteller verspinnen die Fasern häufig mit Chemiefasern, um die Vorteile beider Materialien zu kombinieren. So entsteht eine riesige Auswahl verschiedenster Optionen, bei der es sich lohnt, sich einen Stoff oder ein Kleidungsstück vor dem Kauf genau anzusehen.

Solltest du natürliche Stoffe vorziehen?

Natürliche Stoffe sind also nicht nur auf der gleichen Ebene wie synthetische Stoffe, sondern sind auch noch nachhaltig und besser für die Umwelt. Sie sind auf Pflanzen- oder Tierbasis, deren natürliche Regenerationsfähigkeit bewahrt werden kann. Im Gegenteil zu Chemiefasern sind natürliche Stoffe abbaubar und werden ohne Schadstoffe zersetzt. Sie können recycelt werden ohne die Umwelt zu schädigen.

Warum sind natürliche Stoffe nicht in jedem Geschäft verfügbar?

Natürliche Stoffe sind erhältlich, du musst nur wissen wo. Die meisten Geschäfte haben Produkte im Angebot, die aus den bekannteren Textilien, wie Baumwolle, Leinen oder Seide, bestehen. Viele Unternehmen bieten auch andere Stoffe, wie Bambus oder Wolle an. Du solltest nicht von Geschäft zu Geschäft laufen müssen, um Kleidung auf natürlicher Basis zu finden. Bei Contrado findest du eine riesige Auswahl verschiedenster natürlicher Stoffe. Auch die Meinung unserer Kunden ist uns wichtig. Da der Endverbraucher immer bewusster wird steigt auch die Nachfrage nach natürlichen Stoffen und wir versuchen auf diese Nachfrage immer eine Antwort zu finden.

Doch auch die Nachfrage nach Stoffen aus Chemiefasern ist immer noch hoch. Warum? Sie sind günstig, einfach zu produzieren und pflegeleicht. Die Textilindustrie arbeitet ständig daran neue synthetische Fasern zu produzieren. Diese sollten sich, wenn möglich, wie Naturfasern anfühlen, doch so pflegeleicht wie Chemiefasern sein.

natürliche stoffe denim
Unser Bull Denim Stoff besteht aus 100% reiner Baumwolle

Welche Rolle spielt Contrado?

Wir versuchen so nachhaltig wie möglich zu sein. In unserer Auswahl von über 100 Stoffen findest du natürliche, synthetische und gemischte Stoffe und wir arbeiten daran, die Anzahl an natürlichen Stoffen zu erhöhen. Von Textilien aus Milch oder Bananen, bis zu Stoffen aus Soya oder Kokosnüssen, unsere Suche nach den besten Naturfasern hat uns oft überrascht.

Trotzdem müssen wir natürlich auch die Nachfrage im Kopf behalten. Und die Nachfrage nach Stoffen aus Kunstfasern ist immer noch sehr hoch. Diese hohe Nachfrage sollte sich jedoch auch auf natürliche Textilien erstrecken. Ohne die Nachfrage nach diesen Stoffen, können wir nicht in eine größere natürliche Auswahl investieren. Stoffe aus Naturfasern haben so viele tolle Vorteile: Sie sehen gut aus, fühlen sich gut an und sind gut für die Umwelt.

Zu diesem Zeitpunkt bietet Contrado eine Auswahl an natürlichen Stoffen, die unter anderem Baumwolle, Denim, Seide, Leinen, Bio-Baumwolle und Bambus enthält. Doch wir möchten diese Auswahl gerne erweitern. Dies ist jedoch nur möglich wenn unsere Kunden und der Endverbraucher allgemein die Nachfrage nach natürlichen Stoffen erhöhen.

Entdecke unsere Auswahl an einzigartigen Naturfasern mit unserer fantastischen Musterbox.

Informationen zu unserem Nachhaltigkeitsprogramm findest du hier
Studentenrabatt

Join the discussion

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.