Tipps & Tricks für AnfängerTutorials

So geht’s: Rollos und Gardinen ausmessen in nur 3 einfachen Schritten

Rollos und Gardinen ausmessen

Bei Contrado hast du die Möglichkeit individuelle Gardinen, Vorhänge und Rollos zu designen. Unsere Kunden finden es hierbei am besten, dass sie ihre eigene Größe nach Maß bestimmen können. Dies ist perfekt für Fenster, die keinem Standard entsprechen oder wenn du deinen Vorhang zum Abtrennen eines bestimmten Bereichs verwenden möchtest. Deshalb haben wir hier eine praktische Anleitung für dich zusammengestellt, mit der das Fenster für Gardinen Ausmessen zum echten Kinderspiel wird.

Gardinen ausmessen in 3 Schritten

1. Schritt: Die Entscheidungen treffen

Bevor wir mit dem Gardinen ausmessen beginnen, gilt es die wichtigen Entscheidungen zu treffen. Wie sollen deine Gardinen befestigt werden? Bei Contrado kannst du dich zwischen Ösen für Gardinenstangen, einer Reihbandaufhängung und einem einfachen Umschlag für Drahtseile entscheiden. Eine weitere Entscheidung, die es zu klären gilt ist die Länge deiner Vorhänge: Sollen sie über oder unter der Fensterbank enden? Oder sogar bis zum Boden gehen?

Auch die eigentliche Länge deiner Gardinenstange oder Vorhangschiene ist wichtig. Die Stange oder Schiene sollte an jeder Seite 15 bis 30 cm länger sein, als das Fenster selbst. Dies sorgt dafür, dass genug Licht seinen Weg in das Zimmer findet, wenn die Vorhänge geöffnet wurden, und dass bei geschlossenen Vorhängen kein ungewolltes Licht an den Seiten hineinscheint.

Entscheidungen für Gardinen treffen

2. Schritt: Das eigentliche Ausmessen

Der einfachste Weg, um die Breite deiner Gardinen zu bestimmen, ist die Länge der Gardinenstange zu messen. Messe hierzu von einem Ende der Stange bis zum anderen. Die dekorativen Endstücke müssen nicht mitgemessen werden. Damit du die Maße nicht vergisst, empfehlen wir sie auf einem Blatt Papier zu notieren.

Nachdem du die Breite ausgemessen hast, können wir uns ans Messen der Länge machen. Messe von der Stange oder Schiene bis zu dem Punkt, an dem deine Vorhänge aufhören sollen – Dies kann die Fensterbank sein, der Fußboden oder ein Punkt in der Mitte. Notiere auch diese Maße auf einem Blatt Papier.

Gardinen ausmessen für eigenes Zuhause

3. Schritt: Die zusätzlichen Maße

Die von dir notierten Maße reichen jedoch alleine nicht aus. Ohne zusätzliche Additionen an Höhe und Breite würde deine Gardine flach und ohne Raffungen am Fenster hängen. Folge unseren Anweisungen, um ein schönes und dekoratives Finish zu erzielen.

Als erstes kümmern wir uns um die Breite: Für einen vollen Look empfehlen wir die Breite für Vorhänge mit Reihband mit 2 und Vorhänge mit Ösen mit 1,8 zu multiplizieren.

Auch die Befestigung muss in Acht genommen werden. Addiere für Vorhänge mit Reihband oder Ösen 5 bis 8 cm zu der Länge hinzu. (Bei der Gestaltung von Ösenvorhängen ist es außerdem wichtig zu beachten, dass ca. 12 cm vom oberen Rand von den Ösen eingenommen wird. Mit Hilfe unseres Designprogramms und der praktischen Vorschau kannst du sicherstellen, dass wichtige Teile deines Motivs nicht von den Ösen unterbrochen werden.)

Die letzte Addition ist die Nahtzugabe. Da wir die Vorhänge oder Gardinen nach Maß speziell für dich anfertigen, empfehlen wir ca. 1 cm an jeder Seite hinzuzufügen, um genug Platz für den Saum und ein eventuelles Einlaufen des Materials zu gewähren.

Tipp! Solltest du ausgediente Vorhänge ersetzen wollen, dann ist das Gardinen Ausmessen noch einfacher: Messe einfach deine alten Gardinen, statt dem Fenster.

Gardinen ausmessen und gestalten

Fenster ausmessen für Rollos in 3 Schritten

1. Schritt: Die Entscheidungen treffen

Genau wie beim Gardinen Ausmessen, gibt es auch einige Entscheidungen, die du beim Ausmessen von Rollos treffen solltest. Die wichtigste Entscheidung für neue Rollos ist die Art der Befestigung, da sie innerhalb des Fensters oder außerhalb an der Wand angebracht werden können. Bei Contrado sind beide Optionen erhältlich, damit du auch das perfekte Rollo für dein Zuhause finden kannst.

Rollos, die innerhalb des Fensters befestigt werden, sind häufig an der Oberseite der Wand angebracht, im rechten Winkel zum eigentlichen Fenster. Bei einer Anbringung außerhalb des Fensters sitzen die Rollos an der Wand oberhalb des Fensters parallel zum Glas.

Die nächste Entscheidung, die es zu treffen gilt, ist die Position der Schnur. Diese können wir nämlich an der rechten oder linken Seite des Rollos platzieren. Wir bieten dir auch die Wahl zwischen Schnuren in Weiß und Silber.

Fenster für Rollos ausmessen

2. Schritt: Das eigentliche Ausmessen

Messe die Breite und die Höhe deines Fensters an je drei verschiedenen Stellen. Dies ist wichtig, um sicherzustellen, dass dein Rollo dein Fenster auch abdecken wird.

Zum Messen der Breite empfehlen wir drei verschiedene Maße an der Oberseite, der Mitte und der Unterseite zu nehmen. Notiere nur die niedrigste Zahl.
Der gleiche Prozess gilt für die Höhe: Messe an der linken Seite, der Mitte und der rechten Seite. Notiere auch hier die niedrigste Zahl.

Solltest du dich für ein Rollo entschieden haben, dass innerhalb des Fensters sitzt, dann empfehlen wir auch die Tiefe des Fensters zu messen. Der Grund hierfür ist, dass du sichergehen möchtest, dass das Rollo auch in den Rahmen passt. Das Rollo selbst hat zusammengerollt einen Durchmesser von 5 bis 6,5 cm.

Fenster messen für Rollos

3. Schritt: Die zusätzlichen Maße

Die Additionen, die du deinem Rollo hinzufügen musst, hängen ganz von Art des Rollos ab. Bei einem Rollo, das innerhalb des Fensters sitzt, benötigst du die genauen Maße des Fensters. Wir ziehen von unserer Seite ca. 3 cm von der Breite für die Befestigungen ab. Mit den genauen Maßen sollte dein neues Rollo also perfekt innerhalb des Fensterrahmens befestigt werden können.

Solltest du dich jedoch für ein Rollo entschieden haben, das außerhalb des Fensterrahmens sitzt, dann empfehlen wir mindestens 5 cm zur Breite hinzuzufügen, damit auch das gesamte Fenster, inklusive Rahmen, abgedeckt wird. Damit dein Rollo lang genug ist, empfehlen wir mindestens 8 cm zur Länge hinzuzufügen. Natürlich kann dein Rollo bei Bedarf auch länger sein. (Bei Contrado fügen wir eine gewisse Länge an der Oberseite deines Rollos hinzu, damit die Stange auch bei einem vollkommen geöffnetem Rollo nicht zu sehen ist. Hierzu spiegeln wir dein Design an der Oberseite).

Tipp! Wie auch bei den Gardinen, kannst du auch die Maße eines alten Rollos übernehmen, wenn du dieses ersetzen möchtest.

Materialien Vorhänge und Rollo Beispiel

Jetzt weißt du Bescheid! Rollos und Gardinen ausmessen, ist doch gar nicht so schwer, oder? Entdecke die Welt von Rollos, Vorhängen und Gardinen bei Contrado und verleihe deinem Zuhause mit persönlicher Fensterbekleidung das gewisse Etwas.

Vorhänge und Rollos gestalten

3 comments

  • Was für ein hilfreicher Artikel zum Thema Gardinen! Das ist alles echt gut zu wissen. Die Informationen werde ich mir zu Herzen nehmen für die Zukunft. Ich plane, während der Sommersaison neue Fenster und Vorhänge für mein Wohnzimmer zu bekommen.

  • Coole Tipps und Ideen. Wir haben neue Fenster installieren lassen und bis jetzt haben wir uns nicht entscheiden können, wie wir sie dekorieren wollen. Ich fand den Hinweis, erst die Entscheidung zu treffen, wie die Gardinen befestigt werden sollen, sehr gut. Das ist wirklich der Anfang. Danke nochmal für die Hilfe!

  • Danke für diese umfassende Anleitung! Sie war sehr klar und hilfreich. Ich verstehe jetzt, wie ich meine Gardinen für meine Fenster ausmessen kann!

Join the discussion

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.