Für Künstler & DesignerInspirationen/Ideen

T-Shirt Business aufbauen: Die 6 wichtigsten Fragen beantwortet

T-Shirt Business aufbauen

Du hast eine ganze Menge Ideen. Ein Portfolio an coolen Designs. Und in deinem Kopf bist du bereits Inhaber eines millionenschweren Modeunternehmens. Doch in der Wirklichkeit kann der Anfang schon mal schwer fallen. Wo fängt man nur an? Was sind die Dos und die Don’ts? Und wie kann ich mein eigenes T-Shirt Business aufbauen?

Keine Sorge – Wir haben die 6 wichtigsten Fragen beantwortet und die ultimativen Tipps in punkto T-Shirts designen und verkaufen aufgelistet. Denn auch Contrado hat einmal klein angefangen.

1. Wie gründe ich mein T-Shirt Business?

Diese Frage würden wir dir gerne kurz und knapp beantworten – doch dann müssten wir einige wichtige Dinge auslassen. Also lass uns ohne weiteres beginnen. Bevor wir beginnen, noch ein Tipp: Beachte, dass du dich nicht für nur ein Business-Modell entscheiden musst! Deine Kleidung kannst du Online und zur gleichen Zeit auch Offline verkaufen.

Offline

Mit einem Offline-Unternehmen nimmst du den traditionellen Weg. Sei es mit einem klassischen Geschäft oder einem Marktstand auf Kunsthandwerks-, Weihnachts- oder Flohmärkten: um ein T-Shirt Business aufbauen zu können, ist es wichtig, dass deine Kunden wissen wo genau du dich befindest und wann. Stelle außerdem sicher, dass du genug Ware in allen verfügbaren Größen zur Hand hast, um die Nachfrage auch erfüllen zu können.

Ein klassisches Offline-Business bietet begrenzte Optionen, es gibt jedoch auch Pluspunkte. So wirst du beispielsweise nur eine bedingte Reichweite haben und musst dich auf örtliche Märkte oder Events verlassen. Als Pluspunkt gilt jedoch, der persönliche Aspekt: Deine Kunden können dich kennen lernen und werden dein Gesicht mit deiner Marke verbinden. Diese persönlichen Beziehungen können dir bleibende Kunden auch für die Zukunft sichern.

T-Shirt Business aufbauen Geschäft

Online

Ein T-Shirt Business aufbauen kannst du in der heutigen Zeit auch online. Im Vergleich zur traditionellen Offline-Methode verkaufst du deine Artikel jedoch nicht über einen Marktstand oder in einem Laden, sondern über eine Website. Werbung ist auch bei einem Online-Business wichtig, um potentielle Kunden auf deine Website aufmerksam zu machen.
Mit genug Werbung, individuellem Branding, einer reibungslos laufenden Website und genug Ware kannst du dein T-Shirt Business problemlos von Zuhause betreiben.

Mit einer Website ist deine Reichweite außerdem nicht beschränkt: Wenn du möchtest, kannst du deine Artikel rund um die Welt schicken. Da potentielle Kunden sich deine Ware jedoch nicht vor Ort anschauen können bevor sie die Bestellung tätigen, ist es wichtig, dass du deine T-Shirts genau beschreibst und fotografierst.

Dropshipping

Dropshipping ähnelt dem Online-Modell in dem Sinne, dass Kunden ihre Bestellung über deine Website tätigen. In diesem Sinne bist du auch hier verantwortlich für das Marketing und Branding deines Online-Shops. Im Gegensatz zum klassischen Online-Business bist du jedoch nicht für die Abwicklung der Ware verantwortlich. Der von dir ausgewählte Dropshipping-Partner bedruckt die von dir designeten Shirts und schickt diese direkt an den Kunden.

So hast du nicht nur Zugriff auf eine höhere Reichweite an potentiellen Kunden, sondern vor allen Dingen weniger finanzielle Belastungen, die mit dem Kaufen der Ware auf Vorrat verbunden sind. Entscheidungen wie die Anzahl der einzelnen Größen und ob du deine T-Shirts in der Küche, im Gästezimmer oder in der Garage aufbewahren sollst gehören mit Dropshipping zur Vergangenheit. Auch die Wahl der Lieferanten und wöchentliche Trips zur Post haben mit Drophsipping ein Ende. So kannst du ein T-Shirt Business aufbauen, bei dem der Fokus auf dem wichtigsten aller Punkte liegt: Deinen eigenen coolen Designs.

2. Kann ich mit einem Online-Business Geld verdienen?

Dies kommt ganz auf deine Kollektion an, um ehrlich zu sein. Wenn deine Produkte und Designs denen anderer Verkäufer gleichen und zusätzlich noch zu einem höheren Preis verkauft werden, dann ist es eher unwahrscheinlich, dass du besonders viel Geld verdienen wirst.

Abgesehen davon ist der Markt und die Nachfrage für einzigartige T-Shirts einfach riesig. Von stylischen Grafiken, über spezifische Fandoms bis zu lustigen Sprüchen, wir alle lieben coole Shirts, mit denen wir uns ausdrücken können. Wenn du die richtigen Designs hast, kannst du also ein T-Shirt Business aufbauen, mit dem du auch richtig Geld verdienen kann.

Geldscheine Euro

3. Ist ein T-Shirt Business lukrativ?

Auch hier ist die Antwort subjektiv, da es ganz auf die von dir angebotenen Designs ankommt. Neben deinen Designs spielt auch dein Business-Modell eine Rolle. Solltest du für deine Artikel im Voraus gezahlt haben und vielleicht auch noch für die Lagerung zahlen müssen, dauert es länger bis sich dein Business lohnt. Mit dem Dropshipping-Modell hingegen musst du dich nicht um diese Kosten kümmern und kannst so schneller einen Profit sehen. Mit einem eigenen Geschäft sind auch die allgemeinen Unkosten wie Miete und Strom zu beachten, bevor du entscheiden kannst, ob dein Unternehmen profitabel ist.

Wenn du ein T-Shirt Business aufbauen möchtest, ist es wichtig einen Plan zu haben – dann können alle hier aufgeführten Business-Modelle lukrativ sein. Lade nicht einfach ein Paar Designs auf deine Website hoch und dreh‘ Däumchen. Dies kommt besonders bei der Dropshipping-Methode viel zu häufig vor. Informiere dich über Trends, Marketing-Methoden und Suchmaschinenoptimierung, um dich von der Masse abzusetzen.

4. Was muss ich wissen, um T-Shirts für meine eigene Marke zu verkaufen?

Die Antwort ist einfach und gleichzeitig super wichtig: Deine Zielgruppe. T-Shirts mit Planeten und Sternschnuppen sind zwar schön und gut, wenn deine Zielgruppe jedoch Blumenmuster bevorzugt, wirst du nicht weit kommen.

Bevor du dein T-Shirt Business aufbauen kannst ist es wichtig, dass nicht nur die Designs, sondern auch Farbpaletten und Styles deiner T-Shirts recherchierst. Welche Motive sind besonders beliebt bei deiner Zielgruppe? Passen dein Logo, deine Marke und dein Farbkonzept zusammen? Schließlich möchtest du, dass deine Kunden deine T-Shirts sofort mit deiner Marke assoziieren.

T-Shirt Business aufbauen Tipps

5. Was ist die beste Auflösung, um T-Shirts zu bedrucken?

Das kommt ganz darauf an wo du deine T-Shirts bedrucken lässt. Allgemein empfehlen wir jedoch eine Auflösung von 300 dpi. Mit einer hohen Auflösung wie dieser kannst du deine Motive vergrößern und verkleinern, ohne dass Qualität verloren geht.

150 dpi eignet sich für die meisten Motive, jedoch ist das Ergebnis weniger scharf und kann weniger groß sein. Manche Unternehmen können Designs mit nur 72 dpi drucken – jedoch kommt dies ganz auf die Größe des Kleidungsstücks, des Bildes und die verwendeten Farben an.

6. Wie platziere ich mein Logo auf meinen T-Shirts?

Hier stehen dir eine Auswahl verschiedener Methoden zur Verfügung. Es kommt ganz auf deinen Geschmack an. Wir haben die beliebtesten Optionen für dich aufgelistet:

Logo auf der Brusttasche

Logo auf Brusttasche drucken

Wenn du dein Logo im Brustbereich oder auf einer Brusttasche platzieren möchtest, solltest du wissen, wie groß es im Vergleich zum restlichen T-Shirt sein soll. Das Contrado Design-Programm ist mit hilfreichen Linealen an den Seiten ausgestattet, damit du die Größe genau festlegen kannst. Lade dein Logo hoch und lege die Größe und auch die Position in nur wenigen Klicks fest.

Logo als Hauptmotiv

Eine weitere Möglichkeit ist das Logo als Hauptmotiv auf dem T-Shirt zu platzieren. Hier eignen sich kontrastreiche, bunte und einzigartige Motive am besten. Stelle zunächst sicher, dass die Auflösung deines Logos auch hoch genug ist, um es in der gewünschten Größe drucken zu lassen. Wie bereits weiter oben erwähnt eignet sich eine Auflösung von 300 dpi am besten. Im Contrado Design-Programm findest du einen praktischen Button, mit dem du dein Logo automatisch mittig platzieren kannst.

Logo auf dem Etikett

Logo auf Etikett drucken lassen

Ein Logo auf dem Etikett ist die perfekte Wahl, wenn du das Shirt zwar mit deiner Marke verbinden möchtest, das Logo jedoch nicht die Hauptrolle spielen soll. Die meisten unserer T-Shirts sind mit einem praktischen „Etikett selbst gestalten“-Button ausgestattet. Klicke diesen Button, um auch das Label designen zu können. Bedruckte Label verleihen deinen Designs nicht nur einen individuellen, sondern auch einen professionellen Touch.

T-Shirts designen und verkaufen

Mit diesen Tipps ist das T-Shirt Business aufbauen ein Leichtes. Du hast einen Plan, kennst deine Zielgruppe und willst deine eigenen T-Shirts designen und verkaufen? Dann bewerbe dich doch für ein Contrado Großhandelskonto, um mit tollen Mengenrabatten sparen zu können. Solltest du bereits einen Shopify-Store besitzen, dann klicke auf das folgende Banner, um deine Designs mit Contrado als Dropshipping-Partner zu verkaufen.

Dropshipping mit Contrado
Studentenrabatt

Join the discussion

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.