Was ist...

Was ist Kaschmir: Der begehrte Stoff auf einen Blick

kleidung aus kaschmirwolle

Was ist Kaschmir?

Kaschmir ist dir wahrscheinlich schon in der Form von luxuriösen Pullovern und Schals bekannt. Aber was ist Kaschmir eigentlich? Der begehrte Stoff wird häufig im selben Atemzug wie luxuriöse Accessoires und Designer-Kleidung erwähnt. Tatsächlich ist das weiche und warme Material heutzutage eines der wertvollsten Naturprodukte in der Modeindustrie.

Die Charakteristiken von Kaschmir sind sein unglaublich weiches Finish, welches ein direktes Resultat der filigranen Fasern ist, die den Ursprung von Kaschmirwolle bilden. Doch im Gegensatz zu üblicher Wolle liegt Kaschmir angenehm weich auf der Haut und bietet bereits in dünnen Lagen eine hohe Isolationsfähigkeit. Es ist also kein Wunder, das Kaschmir so begehrt ist.

kaschmir pullover auf stange

Woraus besteht Kaschmir?

Der Name bezeichnet das weiche und dichte Unterhaar der Kaschmirziege. Das Wachstum des Fells hängt stark vom Wetter ab: Je kälter der Winter, desto mehr Unterhaar bildet die Ziege, um sich von den harschen Temperaturen zu schützen. Am Ende des Winters bzw. zu Beginn des Frühjahrs setzt der Fellwechsel ein und die Tiere verlieren ihr Winterfell. Das Unterhaar kann nun ausgekämmt und zur Produktion vorbereitet werden.

Der Name ist von der Region Kaschmir im Himalaya-Gebirge abgeleitet. Die hier beheimateten Kaschmirziegen kommen mit ca. 20 Zuchtformen in weißer, grauer, brauner oder schwarzer Farbe vor. Das Unterhaar der Kaschmirziege gehört zu den feinsten Tierhaaren überhaupt. Die einzelnen Haare dürfen einen Durchmesser von 19 Mikrometern nicht überschreiten, um als Kaschmir bezeichnet zu werden. Im Vergleich hierzu misst ein menschliches Haar 50 bis 70 Mikrometer.

kaschmir region landschaft

Die wichtigsten Erzeugerländer für Kaschmirwolle sind das mittelasiatische Hochland, China, die Mongolei und Iran. Die hohen Temperaturunterschiede in diesen Gegenden sind besonders zum Bilden des Unterhaars geeignet. Im Zeitraum von 1990 bis 2009 stieg die Anzahl der Kaschmirziegen in der Mongolei aufgrund der hohen Nachfrage von 5 Millionen auf 20 Millionen an.

Arten von Kaschmir

Die Arten können stark variieren. Der wichtigste Faktor ist die Umgebung, in denen die Kaschmirziegen gezüchtet werden. Ziegen aus dem Himalayagebirge haben besonders feines Unterhaar, um sie vor den niedrigen Temperaturen zu schützen. Diese feinen Fasern sind deshalb besonders zur Herstellung von sehr weichem Kaschmir geeignet. Die hochwertigste und luxuriöseste Kaschmirwolle stammt aus dieser Region und ist für ihre langen, dünnen und geraden Fasern bekannt. Neben der Dicke des Haars ist nämlich auch die Länge wichtig. Je länger die einzelnen Haare, desto flauschiger und weniger anfällig für die Bildung von Knötchen ist der Stoff.

kaschmirziege

Warum ist Kaschmir so teuer?

Es besteht kein Zweifel daran, dass Kaschmir eines der teuersten Materialien in der Modewelt ist. Aber warum ist Kaschmir so teuer? Der hohe Preis der Wolle hat zwei Gründe: Die Komplexität der Produktion und das niedrige Vorkommen des Rohstoffes. So können von einer einzelnen Kaschmirziege nur 150 bis 200 g Kaschmirwolle gewonnen werden, was nicht einmal für einen ganzen Pullover reicht. Für ein einzelnes Kleidungsstück benötigt es das Unterhaar von 2 bis 3 Ziegen. Das Winterfell kann außerdem nur einmal im Jahr ausgekämmt werden, da es nur in den kalten Monaten gebildet wird. Es ist also kein Wunder, dass Kleidungsstücke und Accessoires aus Kaschmir nur zu einem hohen Preis erhältlich sind.

Wofür wird Kaschmir verwendet?

Damit ist die technische Seite erklärt. Doch vielleicht stellst du dir bereits eine weitere Frage: Wozu wird Kaschmir eigentlich verwendet? Die Wolle kann zur Herstellung von fast jedem leichten Kleidungsstück verwendet werden. Von leichten Sommerjacken bis zu Schals. Da der Stoff jedoch für seine Wärmeisolation bekannt ist, wird hauptsächlich Winterkleidung aus Kaschmir hergestellt. Kaschmir ist hierfür besonders beliebt, da bereits dünne Kleidungsstücke eine hohe Isolationsfähigkeit besitzen. Auch weiche Sofadecken, Kuschelkissen und andere Heimtextilien können aus dem flauschigen Material gefertigt werden.

kaschmir schal

Was ist der Ursprung?

Der Name Kaschmir wird von der gleichnamigen Region abgeleitet, wo die Faser schon seit dem 13. Jahrhundert produziert wird. Vom 16. bis zum 19. Jahrhundert nutzten Kaiser und Herrscher aus dem Iran und Indien Schals aus Kaschmirwolle für religiöse und politische Zeremonien. Auch in Europa hat Kaschmir eine lange Geschichte. Die kommerzielle Produktion von Kaschmirstoffen begann im späten 18. Jahrhundert in Frankreich. Die Wolle wurde aus Tibet über Russland nach Frankreich importiert und dort zu Stoffen aller Art gesponnen, welche wiederum Anklang in allen Ländern Europas fanden.

Ist mein Pulli von hoher Qualität?

Je höher der Anteil von Kaschmir in einem Kleidungsstück, desto hochwertiger ist der Artikel. Kaschmir wird häufig mit Seidenfasern kombiniert, um die seidig weiche Oberfläche zu erhalten und der Bildung von kleinen Knötchen vorzubeugen, welche sich dennoch bei allen Kaschmirstoffen entwickeln können. Hochwertige Kaschmirprodukte haben eine besonders dichte Bindung, da sie aus dickeren Garnen gefertigt werden. Zur Herstellung dieser Garne werden mindestens zwei Fasern miteinander versponnen, was sie allgemein dicker und robuster macht. Satte Farben sind ein weiteres Kennzeichen für hochwertige Kaschmirartikel. Die kräftigen Töne sind ein Zeichen dafür, dass die Wolle ausreichend gesäubert wurde, bevor das Färben begann.

kleidung aus wolle

Wie alle anderen Stoffe hat auch diese Wolle Vor- und Nachteile:

Vorteile

  • Leichtes Gewicht
  • Sehr warm
  • Unglaublich weich
  • Luxusartikel

Nachteile

  • Hoher Preis
  • Niedrige Verfügbarkeit

Jetzt da du genau über Kaschmir Bescheid weißt, kannst du deinen eigenen Stoff selbst gestalten. Werfe einen Blick auf unsere Musterbox und lasse dich zu deinem eigenen Design inspirieren.

Musterbox alle stoffe
Studentenrabatt

Join the discussion

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.