Kontakt
contrado logo

Gardinenstoffe

Aus „Gardinenstoffe Meterware“ lassen sich wunderschöne, individuelle Vorhänge gestalten. Wenn du Gardinenstoffe kaufen möchtest, stelle sicher, dass du dich gut über die unterschiedlichen zur Verfügung stehenden Stoffarten informiert hast.

Was sind Gardinenstoffe?

Es gibt nicht den einen Gardinenstoff, aus dem sich jeder Art von Vorhängen gestalten lässt. Vielmehr existiert eine große Bandbreite an Stoffen, die sich als Gardinenstoffe eignen. Welcher Stoff der passende ist, hängt davon ab, welche Funktion der Vorhang in einem Raum übernehmen soll. Denn schließlich können Gardinen dekorative Zwecke erfüllen, Sichtschutz bieten oder verdunkelnd wirken, um nur einige der Aufgaben zu nennen. Grundsätzlich lassen sich Vorhangstoffe in die Kategorie „dekorativ“ und funktionell“ einteilen. Daher bieten gute Gardinen-Shops eine große Variationsbreite an. Zudem solltest du darauf achten, dass hochwertige Gardinenstoffe Meterware sind. Wenn du also Vorhänge kreieren möchtest, die Teil eines innenarchitektonischen Gesamtkonzeptes sind, dann bietet dir ein professioneller Gardinen-Shop die besten Möglichkeiten, genau die Gardinenstoffe kaufen zu können, die für dein Designprojekt optimal sind. Denn so findest du Stoffe, die in Sachen Material, Design, Größe und Stil genau deinen Vorstellungen entsprechen.

Aufgrund ihrer großen Variationsbreite, gibt es auch Vorhangstoffe, aus denen sich Kissenbezüge, Überwürfe, Bezüge für Polstermöbel oder andere Wohnaccessoires gestalten lassen. Das bietet den enormen Vorteil, dass du Gardinenstoffe kaufen kannst, mit denen du ein komplettes Raumkonzept umsetzen kannst. Du kannst also beispielsweise ein Schlafzimmer mit einem Vorhang, einem Überwurf für das Bett sowie passenden Kissenbezügen und einem selbst bezogenen Sessel aus einem Gardinenstoff kreieren.

Grundsätzlich können Vorhang- und Gardinenstoffe sowohl aus natürlichen wie auch aus synthetischen Materialien gefertigt sein. Andererseits kann ein und dieselbe Stoffart sowohl aus Kunstfasern als auch aus Naturfasern bestehen. Die Stoffbezeichnung allein sagt also noch nichts darüber aus, ob dieser aus synthetischen oder natürlichen Fasern besteht. Zu den beliebtesten Geweben zählen folgende Stoffe:

  • Batist: Hierbei handelt es sich um einen dicht gewebten Stoff, der meist aus Baumwolle oder Viskose gearbeitet. Der Stoff ist leicht und luftig.
  • Brokat: Dabei handelt es sich um einen schweren Stoff, der früher aus Seide, heute aber meist aus Baumwolle oder Kunstfasern gefertigt ist. Das Material ist strapazierfähig und pflegeleicht.
  • Chiffon: Dieser Stoff ist besonders zart und transparent und besteht meist aus Seide oder Kunstseide.
  • Damast: Dabei handelt es sich um einen Stoff, der aus Baumwolle oder Seide besteht, und dank einer speziellen Webart über eingearbeitete unifarbene Muster verfügt.
  • Samt: Dabei handelt es sich um ein edles Gewebe mit einem zwei bis drei Millimeter langen Flor aus Seide, Baumwolle oder Kunstfasern. Der Stoff ist sehr schwer und blickdicht.
  • Satin: Dieser Stoff hat eine glatte, glänzende Oberfläche und eine mattere Unterseite. Für die Herstellung werden Seide, Baumwolle oder Kunstfaser verwendet.
  • Spitze: Kennzeichnend für diesen Stoff sind die durchbrochenen Flächen, sodass ein feines Muster entsteht.
  • Voile: Der leichte, halbtransparente Stoff wird meist aus Baumwolle oder Kunstfasern gefertigt.

Wie werden sie hergestellt?

Die Herstellungsverfahren der unterschiedlichen Fasern unterscheiden sich grundlegend. Verständlicher Weise sind die Herstellungsverfahren von natürlichen Fasern völlig andere als die von synthetischen Fasern. Und auch bei der Weiterverarbeitung bestehen Unterschiede, je nachdem, ob synthetische oder natürliche Fasern zu Stoffen weiterverarbeitet wurden.

Neben den verarbeiteten Fasern haben auch das Design sowie das Gewicht einen Einfluss auf den Herstellungsprozess. Denn aus einer bestimmten Faser oder einem Fasergemisch, ganz gleich ob natürliche oder synthetische, können völlig unterschiedliche Gardinenstoffe hergestellt werden. Insbesondere unterscheiden sich die Herstellungsverfahren der verschiedenen Stoffarten auch in deren Arbeitsintensität: So sind einige exklusiven Spitzenstoffe sogar von Hand gearbeitet und damit sehr zeitintensiv in der Herstellung. Damast ist beispielsweise aufgrund der aufwändigen Webart in seiner Herstellung sehr anspruchsvoll.

Verwendung von Gardinenstoffen

Gardinen erfüllen vorrangig zwei Aufgaben: Einerseits haben sie dekorative Aufgaben und zudem kommt Ihnen auch eine funktionelle Komponente zu. Vorhänge sind Teil des Raumkonzeptes und bieten das Gefühl von Sicherheit und Geborgenheit. Zudem können Vorhänge zur Verdunklung, zum Sichtschutz sowie Wärmeregulation eines Raumes eingesetzt werden.

Welcher Gardinenstoff der richtig ist, hängt also davon ab, welchen Zweck der Vorhang in dem konkreten Raum erfüllen soll. Je nachdem, in welchem Raum Gardinen eingesetzt werden sollen, erfüllen sie auch unterschiedliche Aufgaben: In einem Schlafzimmer soll eine Gardine verdunkelnd sein. In einem Wohnraum hingegen stehen dekorative Aspekte im Vordergrund. Und in einem Bad oder der Küche geht es vorrangig um eine pflegeleichte Qualität.

Um zu garantieren, dass der fertige Vorhang optimal den Anforderungen des konkreten Raumes entspricht, sind Gardinenstoffe Meterware. So kannst du genau die Menge Gardinenstoffe kaufen, die du wirklich benötigst.

Eigenschaften

Alle Gardinenstoffe haben ihre speziellen Eigenschaften und sind damit auch für unterschiedliche Räume beziehungsweise Ansprüche an den Vorhang besonders gut geeignet. Jedoch lassen sich alle Gardinenstoffe, in Abhängigkeit von ihren Eigenschaften, in drei Kategorien unterteilen. Diese sind: leichte Stoffe, Stoffe mittleren Gewichts und schwere Stoffe.

Leichte Stoffe sind gekennzeichnet durch:
  • Leichte und luftige Anmutung
  • Tragen zu einer romantischen oder lockeren Raumwirkung bei
  • Lassen viel Licht in den Raum
  • Sind (bedingt) geeignet, Blicke von außen fernzuhalten
  • Style überwiegt gegenüber dem Aspekt der Funktionalität

Stoffe mit mittlerem Gewicht:
  • Sie sind dicker und haben mehr Substanz als leichte Gardinenstoffe
  • Sie besitzen einen guten Faltenwurf und eine schöne Struktur
  • Halten ein wenig Licht ab
  • Bieten (bedingt) Blendschutz
  • Ausgewogenes Verhältnis von Funktion und Style

Schwere Stoffe:
  • Verleihen einem Raum einen vornehmen Charakter
  • Stabil, robust und griffig
  • Ideal für Schlafzimmer und Zimmer mit einem formelleren Charakter
  • Halten Sonnensicht und Blicke sehr gut ab
  • Bieten Schallschutz

Vorteile von Gardinenstoffen

Wer individuelle Design-Vorhänge gestalten möchte, die nicht nur höchsten qualitativen Ansprüchen genügen, sondern zudem auch optimal zu jeweiligen Raum passen, für den ist ein gut sortierter Online-Shop perfekt. Denn hier finden sich hochwertige Stoffe ganz unterschiedlicher Webart, Schwere und Stile. Zudem kannst du hier statt Gardinen in festen Größen Gardinenstoffe Meterware kaufen, sodass genau die passende Menge an Stoff bestellt werden kann. Wer Gardinenstoffe individuell auswählt und gestaltet, der kann eine einzigartige Raumwirkung erzeugen oder sogar ein ganzes Raumkonzept rund um einen Gardinenstoff gestalten. Denn schließlich lassen sich, zusätzlich zu den Vorhängen, auch passende Kissen und andere Wohnaccessoires aus dem Gardinenstoff fertigen.

Alle Stoffe ansehenView all Fabrics