Kontakt
contrado logo

Outdoorstoffe

Neben einigen wenigen natürliche Outdoorstoffen sind Outdoorstoffe solche Stoffe, die im Verlauf des Herstellungsprozesses so veredelt werden, dass sie Wind und Wetter und den anderen Belastungen, denen sie im Freien ausgesetzt sind, gut standhalten. Outdoorstoffe sind wasserdichte Stoffe, die in der Regel zudem besonders scheuerfest und lichtbeständig sind.

Was sind Outdoorstoffe?

Outdoorstoffe sind die perfekte Kombination aus Funktion und Design. Als Outdoorstoffe wird vor allem wasserdichter Stoff verwendet, der in der Regel noch weitere Eigenschaften aufweist, die ihn für den Outdooreinsatz qualifizieren. Dieser spezielle Stoff wird für ganz unterschiedliche Produkte verwendet, die den Gezeiten ausgesetzt sind: Dazu zählen Gartenmöbel, Kleidung, Zelte und Campingzubehör sowie vieles mehr.

Neben den praktischen Aspekten der Outdoor- und Gartenstoffe überzeugen diese auch durch weitere Vorzüge: Insbesondere der Stoff für Kissen und Bezüge sollte hautsympathisch und weich sein. Outdoorstoffe, die all diese Eigenschaften miteinander verbinden, können aus natürlichen und aus synthetischen Fasern oder einem Mischgewebe bestehen.

Es gibt eine ganze Reihe von Stoffen, die entweder von Natur aus für den Outdooreinsatz geeignet sind, oder diese durch spezielle Veredelungsverfahren erhalten. Zu den Stoffen, die regelmäßig für den Outdoorbereich verwendet werden, zählen insbesondere:
  • Fleece
  • Canvas
  • Wachsleinen
  • Nylon
  • Neopren
  • Veredelte Baumwolle
  • Baumwollleinen
  • Kanevas

Wie werden sie hergestellt?

Outdoorstoffe werden aus einer Vielzahl unterschiedlicher natürlicher und synthetischer Fasern sowie Mischgeweben hergestellt. Sie sind so konzipiert, dass sie belastbarer und unempfindlicher gegenüber Wasser und Licht sind, als Stoffe für den Indoor-Gebrauch. So entsteht wasserdichter Stoff, der zudem meist sehr scheuerbeständig ist und auch unter kontinuierlicher UV-Einstrahlung seine Farbe lange Zeit behält.

In aller Regel handelt es sich bei Outdoorstoffen um Webstoffe, die besonders robust und langlebig sowie wasserabweisend sind.

Verwendung von Outdoorstoffen

Jede Stoffart hat spezielle Verwendungsbereiche. Und Outdoorstoffe sind ideal für den Gebrauch im Freien. Daher müssen sie den spezifischen Belastungen standhalten, denen Textilien im Freien ausgesetzt sind:
  • Schwankenden Temperaturen
  • UV-Strahlen
  • Feuchtigkeit

Mithilfe von Outdoorstoffen können Balkone und Terrassen in Wohnzimmer im Freien verwandelt werden. Denn wasserdichter Stoff mit speziellen Outdoor-Eigenschaften eignet sich hervorragend, um bequeme Kissen für Outdoormöbel, Sitzsäcke fürs Freie und Tischdecken zu fertigen. Und auch Sonnen- oder Wetterschutz, wie Markisen, Pavillons oder Sonnenschirme wird aus Outdoorstoff gefertigt.

Eigenschaften

Outdoorstoffe haben zahlreiche Eigenschaften, die sie erst zu Outdoorstoffen machen. Hierzu zählen folgende Charakteristika:
  • Wasserdichter Stoff
  • Unempfindlich für Schimmelbildung
  • Schmutzunempfindlich
  • Bieten UV-Schutz (in unterschiedlicher Ausprägung)
  • Robust
  • Langlebig
  • Wärmend
  • Verblassen nicht (kaum)
  • Laufen bei Feuchtigkeit nicht ein und verziehen sich nicht
  • Leicht zu reinigen

Vorteile von Outdoorstoffen

Zu einem modernen Wohngefühl gehört es heute dazu, den Außenbereich einer Wohnung oder eines Hauses wie einen zusätzlichen Wohnraum zu nutzen. Entsprechend hochwertig und wohnlich soll der Außenbereich gestaltet werden. Aufgrund ihrer spezifischen Eigenschaften lassen sich mithilfe von Outdoorstoffen Teppiche, Polstersofas und Sessel, Pavillons und Markisen für den Außenbereich kreieren, die Wind und Wetter und den schwankenden Temperaturen standhalten.

Zudem lassen sich Outdoorstoffe auch überall dort im Innenbereich verwenden, wo Polster und Co. besonders beansprucht werden: Daher sind Outdoorstoffe für Teppiche, Sofas und Co. für drinnen ideal für Haushalte mit Tieren oder Familien mit kleinen Kindern.

Alle Stoffe ansehenView all Fabrics